Leidenschaft Schnee / Passion neige

Januar 22, 2010 Kommentare deaktiviert für Leidenschaft Schnee / Passion neige

Von einem Tag auf den anderen schwenkt das Wetter plötzlich zu winterlichen Temperaturen um. Schnee fängt an zu fallen und dekoriert im Laufe einer einzigen Nacht alles in weiß.
Wir freuen uns über diese unerwartete Klimaveränderung und ergreifen schnell unsere Schneeklamotten.

D’un jour à l’autre, le temps bascule vers des températures d’hiver. La neige se met à tomber et décore tout en blanc en l’espace d’une seule nuit.
Tout contents de ce changement climatique inattendu, nous décrochons vite nos affaires de neige.

Rebenacq

Um den Schnee voll auskosten zu können, fahren wir in die Pyrenäen. Ich bin noch nicht an die Berge gewöhnt, oh weh! Das Frühstück macht sich auf der zickzackigen Fahrtstrecke bemerkbar.

Pour attaquer la neige pleinement, nous filons vers les Pyrénées. Je ne suis pas encore habituée aux montages, hélas. Le trajet zigzaguant me rappel mon petit-déjeuner.

Rebenacq

Weiter oben angekommen durchlaufen wir ein Tal und picknicken auf einer Bergspitze.

Arrivés un peu plus haut, nous traversons une vallée et pique-niquons sur un sommet.

Rebenacq

Die Jungs organisieren einen Rollwettkampf. Das Prinzip des Spiels ist es, sich bis ans Ende eines Hanges rollen zu lassen. Sobald man unten liegt, muss man wieder aufstehen und ein paar Schritte rennen trotz des starken Schwindelgefühls.
Ich mag kein Schwindelgefühl und beobachte deswegen das Spiel der Jungs mit Abstand.

Les garçons organisent un concours de roulades. Le principe du jeu est alors de se laisser rouler dans une pente. Une fois en bas, on doit se relever et courir en essayent de rester debout, et ce malgré un rude vertige.
N’aimant pas trop les vertiges, j’observe avec réserve les garçons s’amuser.

Rebenacq

Ich bleibe lieber beim klassischen Rodeln mit Schlitten oder einer Plastiktüte.

Je préfère les glissages »classiques« sur une luge, ou un sac en plastique.

Rebenacq

Die Rollaktion wird aufmerksam gefilmt und kommentiert. Einer von uns interviewt die Teilnehmer und Zuschauer zu ihrer Motivation am Spiel.

Les roulades sont soigneusement filmées et commentées. L’un de nous interviewe les participants et les spectateurs au sujet de leur motivation pour le jeu.

Rebenacq

Ein anderer Spaziergang führt uns ins Tal von Jérémy und Felizia. Wir kommen an einer Zuchtfarm für Stopfleber vorbei. Die Gänse sehen krank und unglücklich aus. Das ekelt mich an! Zum Glück esse ich keine Stopfleber!

Une autre balade nous mène dans la vallée de Jérémy et Felizia. Nous passons, entre autre, à côté d’une ferme d’élévage pour le foie gras. Les oies ont l’air en mauvaise santé et malheureuses. Je suis dégoûtée ! Heureusement que je ne mange pas de foie gras !

Rebenacq

Ich enthalte mich den Zigarettenpausen. Aber das ist nicht schlimm.

Je m’abstiens des pauses cigarette. Mais ce n’est pas grave.

Rebenacq

Auf dem Weg betrachte ich die Landschaft, die durch den Schnee sehr märchenhaft wirkt.

Sur la route, je contemple le paysage que la neige a rendu féerique.

Rebenacq

Einmal entdecke ich sogar einen Wolf auf einer Bergspitze.

Une fois, je peux même apercevoir un loup en haut d’un sommet.

Sonnenbad und Frühstarbeit / Bain de soleil et travail matinal

Januar 2, 2010 Kommentare deaktiviert für Sonnenbad und Frühstarbeit / Bain de soleil et travail matinal

Unsere kleine Freundesgruppe entdeckt die Nachbarschaft von Jérémys und Felizias Haus.

Notre petit groupe d’amis découvre le voisinage de la maison de Jérémy et Felizia.

rebenacq

Es ist im Dezember so erstaunlich warm, dass wir sogar ein Sonnenbad nehmen können.

Il fait étonnamment chaud en décembre, tant que nous pouvons même prendre un bain de soleil.

Rebenacq

Wir besorgen Ziegenkäse vom Nachbarsbauern. Auf seinem Hof kommen wir in direkten Kontakt mit seinen Tieren. Exotik pur für uns Stadtkinder!

Nous allons chercher du fromage de chèvre chez le fermier d’à côté. Sur sa propriété, nous sommes à proximité de ses animaux. De l’exotisme pur pour nous, citadins !

Rebenacq

Leider muss ich arbeiten. Da wir den ganzen Tag über immer weg sind, bleibt mir als einzige freie Zeit der Morgen, wenn alle noch schlafen. Das ist ganz so ungerecht!

Malheureusement, je dois travailler. Comme nous nous absentons toujours pendant toute la journée, le seul temps libre est dans la matinée quand tout le monde dort encore. Que c’est injuste !

Ein Knistern im Hintergrund / Ça crépite au fond !

Dezember 16, 2009 Kommentare deaktiviert für Ein Knistern im Hintergrund / Ça crépite au fond !

Morgens schon bereitet Jérémy den Kamin vor, um das abgekühlte Haus wieder zu erwärmen.

Dès le matin, Jérémy prépare la cheminée pour chauffer la maison refroidie par la nuit.

Rebenacq

Er holt Holz von draußen und füllt damit eine Ecke des Wohnzimmers.

Il va chercher du bois de l’extérieur et en remplit un coin dans le salon.

Rebenacq

Er weiß genau, wie er das Feuer am besten anzündet und aufrecht erhält.

Avec un savoir-faire précis et déterminé, il allume le feu et maintient la flamme.

Rebenacq

Dann dreht er sich erst einmal eine Zigarette zur Belohnung.

Ensuite, il se roule une cigarette comme recompense.

Rebenacq

Andere Freunde kommen an – Luane, Oliver und Jules, die alle drei Medienkünstler sind.

Il y a d’autres amis qui arrivent – Luane, Oliver et Jules qui sont tous les trois des artistes dans les nouveaux médias.

Rebenacq

Sobald sie können, verbringen sie ihre Zeit vor dem Computer, um an ihren Projekten weiter zu arbeiten.

Dès qu’ils peuvent, ils passent du temps devant leurs ordinateurs pour travailler sur leurs projets.

Rebenacq

Jules hat seine Pudelin Paulette mitgebracht. Sie begleitet ihn immer überall hin.

Jules a ramené son caniche, Paulette, qui l’accompagne partout en permanence.

Rebenacq

Sie ist eine zickige Hündin und mag nicht alleine sein.

C’est une chienne capricicieuse et cassante qui n’aime pas être seule.

Rebenacq

Einmal lassen wir sie einen Nachmittag zurück im Haus. Als wir wiederkommen, hat sie einen Gegenstand von jedem in ihr Körbchen gelegt, um sich zu beruhigen.

Une fois, nous la laissons à la maison pendant un après-midi. A notre retour, elle a posé un objet de chacun dans son panier pour s’assurer de notre proche arrivée.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan die Kategorie Rebenacq auf .

%d Bloggern gefällt das: